Elkeme, Hellenic Research Centre for Metals S.A.

Elkeme, Hellenic Research Centre for Metals  S.A.

Elkeme wurde 1999 gegründet, um die griechische Hüttenindustrie zu unterstützen. Mit seinen hochmodernen Laboratorien konzentriert sich Elkeme auf die industrielle Forschung und die technologische Entwicklung. Die Schwerpunkte liegen auf den vier großen Metallsektoren: Aluminium, Kupfer, Stahl und Zink, immer mit dem Ziel, wirtschaftliche Lösungen für den Kunden zu entwickeln.

Schwerpunkt der Aktivitäten ist die angewandte Forschungsarbeit:

  1. Verbesserung der Qualität bei bestehenden und Entwicklung von neuen, innovativen und hochwertigen Produkten
  2. Optimierung von industriellen Prozessen zur Unterstützung von Energie- und Kosteneffizienz unter Berücksichtigung von Gesundheits-, Umwelt- und Sicherheitsaspekten

Parallel dazu führt Elkeme, zur Erreichung eines nachhaltigen Wachstums, Folgenanlaysen verschiedener Industriezweige hinsichtlich Ihrer Ökobilanz durch. Desweiteren wird auf dem Gebiet des Recyclings und der Stabilisierung und Nutzung von Nebenprodukten bei der Herstellung von neuen, hochwertigen Produkten, hinsichtlich ihres chemischen und/oder Energiegehalts geforscht.

Die Hauptziele von Elkeme sind der Einsatz und die Bereitstellung hochwertiger F & E-Dienstleistungen und technischer Lösungen für Geschäfts- und Produktionsprozesse. Dies wird gewährleistet durch:

  • Beschäftigung kompetenter Wissenschaftler, Ingenieure und Techniker
  • Investition in ständige Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter
  • Ein flexibles, kundenorientiertes Geschäftsmodell
  • Hochwertige und modernste Laboratorien
  • Durchführung von Forschungsprojekten in der Metallkunde, Werksstoffkunde und Umwelttechnik
  • Enge Zusammenarbeit mit Kunden, Mitarbeitern und Partnern von nationalen und internationalen Forschungs- und / oder akademischen Organisationen, um ein „Wissens- und Kompetenznetz“ aufzubauen.

Elkeme’s Forschungsarbeit wird weltweit anerkannt und zeigt sich bei der:

  • Erfolgreichen Zusammenarbeit in gemeinsamen Forschungsprojekten mit externen Beratern und technischen Partnern / Organisationen und
  • Teilnahme an internationalen Wettbewerben, wie z.B.  Leistungstests  und Leistungsprüfungsverfahren (Labor für analytische Chemie).

Die Mitarbeiter von Elkeme sind Mitglieder internationaler Wissenschafts- und Ingenieurverbände und sitzen weltweit in wissenschaftlichen Ausschüssen und Gremien, wie der Hellenic Metallurgical Society (Mitglied der European Materials Societies (FEMS)) sowie von internationalen/ europäischen Verbänden , wie ASM International und der European Microbeam Analysis Society (EMAS), des Waste-to-Energy Research and Technology Council (WTERT) und der technischen Arbeitsgruppe des European IPPC Bureau for Non-Ferrous Metals.

Darüber hinaus fungieren die Mitarbeiter als Autoren von Fachbeiträgen in wissenschaftlichen Zeitschriften und als Redner bei Konferenzen und in Universitäten sowie als Teilnehmer technischer Sitzungen und Seminare.
Für nationale und internationale Universitäten bietet Elkeme Ausbildungspraktika, Diplom-, Master- und Doktorarbeiten an, mit Themenbereichen aus Industrie, Technik und Wirtschaft.

Elkeme beteiligt sich an nationalen und EU-finanzierten Forschungsprojekten in Zusammenarbeit mit VG-Industrien, renommierten Forschungszentren und Universitäten.

Elkeme ist Mitglied von Hellaslab (Mitglied von Eurolab).

Elkeme ist zertifiziert nach dem Qualitätsmanagementsystem ISO 9001:-2008 und befindet sich in der Zulassungsphase für ISO / IEC 17025:-2005.

Die Hauptabteilungen / Laboratorien sind folgende:

  • Analytische Chemie
  • Umwelt und Korrosion
  • Gießerei, Thermische- und Stahlverarbeitung
  • Metallographie und Elektronenoptik
  • Physikalische Metallurgie und Umformung
  • Mechanische Prüfung und Cu / Zn-Metallurgie
  • Oberflächenwissenschaft und Beschichtungen
  • Mathematische Modellierung

Besonderes Augenmerk gilt folgenden Bereichen:

  • Legierungs- und Prozessentwicklung /-optimierung
  • Industrieversuche mit wissenschaftlicher Begleitung
  • Simulation von pyrometallurgischen, thermischen, Guss- und Umformprozessen zur Prozessoptimierung
  • Mikrostrukturcharakterisierung
  • Fehleranalyse und Bruchmechanik
  • Untersuchungen von Oberflächen und Beschichtungen
  • Charakterisierung und Untersuchung von Mehrschicht-Verbundwerkstoffen
  • Chemische, mineralogische und Texturanalyse
  • Umwelt- und Abfallwirtschaft / Recycling
  • Systeme und Methoden für ein optimiertes Energiemanagement
  • Stahl-, Aluminium-, Kupfer-, Messing- und Zinkmetallurgie
  • Korrosionsschutz
  • Bewertung der mechanischen Eigenschaften
  • Internationale und nationale F&E Projekte

Elkeme arbeitet eng mit den Entwicklungsabteilungen der Viohalco-Gruppe zusammen, die die neuen Trends des Marktes genau verfolgen, um die Anforderungen der Kunden zu erfüllen.

Für das Kompetenzzentrum investiert das Elkeme Management ständig in Personal, fördert das lebenslange Lernen, die ständige Wissenserweiterung und bildet ein großes berufliches Netzwerk in ständiger Zusammenarbeit mit Industrieunternehmen.

Top